Ehemalige Landesvorsitzende zieht in den Bundestag ein

„Mit unserer ehemaligen Landesvorsitzenden Ronja  Schmitt zieht eine junge und starke Kraft in den Bundestag ein. Sie selbst hielt ihren Mandatsgewinn immer für ausgeschlossen, was sie ehrt. Mit Ronja wird eine Persönlichkeit die Unionsfraktion verstärken, die ausdauernd, zielorientiert und stark in der Sache die Interessen der Menschen in unserem Land vertreten wird“, erklärt Dominik Koblitz, Landesvorsitzender des RCDS Baden-Württemberg, anlässlich des Einzugs von Ronja Schmitt in den Deutschen Bundestag im Januar 2015.

Ronja Schmitt diente dem Landesverband des RCDS Baden-Württemberg zwei Jahre lang als Vorsitzende. In dieser Zeit gelang es ihr,  die Positionen der Studenten in Land und Bund kraftvoll und mit Nachdruck zu vertreten. Ihr Einzug in den Bundestag ist für jeden Studenten ein Mehrgewinn. Schwerpunkte ihrer Arbeit in Baden-Württemberg waren die Idee der Clusterakkreditierungen an Hochschulen und die konsequente und nachhaltige Umsetzung des Bachelor-Master-Systems im Sinne der Studenten. Ronja Schmitt hat nicht nur in der Hochschulpolitik im Land, sondern auch in der Union bis auf Bundesebene immer wieder Akzente setzen können, von denen Studenten profitiert haben.

„Jeder im RCDS Landesverband Baden-Württemberg kennt Ronja und weiß um ihre großartige Arbeit. Wir haben großes Vertrauen in sie und wünschen Ihr für ihre Amtszeit viel Erfolg. Ronja, wir sind sehr stolz auf dich!“